ERC Sonthofen vs Jugend Wölfe am 25.02.2017

Junge Wölfe holen die Bulls wieder zurück ins Spiel!

(Thomas Paul) Am Samstag  reiste die EVW Jugend um Coach Stefan Drexl zum letzten Aufeinandertreffen nach Sonthofen. Da die Bulls noch erbittert um den dritten Tabellenplatz kämpfen, konnte man davon ausgehen, dass diese die Punkte nicht kampflos abgeben werden.

Nach einem kurzen Abtasten gingen die Wölfe in der 5. Minute durch Bernhard Sprenzl in Führung. Die Bulls steckten nicht auf und konnten in der 10.Minute nach einem vermeidbaren Bully in der eigenen Zone und völlig verwirrten Wölfen den Ausgleich erzielen. Die Sonthofener sahen ihre Chance und brachten die Wölfe ein ums andere Mal in Verlegenheit, doch Lukas Oppolzer drehte richtig auf und brachte sein Team mit einem Hattrick zwischen der 10. und 15. Minute zum 1 zu 4 Pausenstand.

Das zweite Drittel begann sehr ausgeglichen und es wurden auf beiden Seiten die Torhüter richtig warm geschossen. Ab der 30. Minute verfielen die Wölfe plötzlich in einen Tiefschlaf der seines gleichen sucht und sie ließen ihren Torwart Marcel Paul mehrmals alleine gegen gut Konternden Bulls, die somit in der 33. Und 34. Minute den 3 zu 4 Anschluss herstellen konnten. Und Sonthofen drückte weiter, doch wiederum Lukas Oppolzer konnte in der 39. Minute den 3 zu 5 Pausenstand herstellen.

Im letzen Drittel wollten die Wölfe ihr können immer noch nicht zeigen und das Spiel plätscherte, wobei beide Torhüter zwar noch ein paarmal getestet wurden, so vor sich hin. Erst in der letzten Minute erzielte Sandro Lewalder in Überzahl das 3 zu 6 Endergebnis.

Positiv an diesem Spiel war die faire Spielweise der Wölfe die völlig ohne Strafzeiten auskamen.

Tore für den EVW:

Lukas Oppolzer(4), Bernhard Sprenzl, Sandro Lewalder

Strafen:

EVW 0 Min.  ERC Sonthofen 14 Min.