Jugend Wölfe vs ESC Kempten am 26.02.2017

Schützenfest ohne Glanz!

(Thomas Paul) Am Sonntag dem 26.2. gastierte der ESC Kempten in der Arena Bad Wörishofen. Voller Erwartung ein besseres Spiel zu sehen ging das Trainerteam Stefan Drexl und Dominik Weis die Sache an. Doch es kam anders, das erwartete Schützenfest blieb erstmal aus, das gleiche Bild wie am Vortag. Erst in der 6. Minute fasste sich Lucas Conrad ein Herz und netzte zum 1 zu 0 ein. Als Markus Amberger in der 7. und wiederum Lucas Conrad in der 8. Minute das Ergebnis auf 3 zu 0 schraubten, dachten alle jetzt geht’s los. Doch es kam wieder anders. 10 Minuten durften die Gäste sogar mehrmals EVW Torhüter Rouven Sirch testen, der in dieser Phase hell wach war und einen Anschlusstreffer verhinderte. In der 18. Minute gelang Lukas Oppolzer der nächste Treffer und in der 20.Minute erzielte Alexander Grandl den 5 zu 0 Pausenstand.

Sichtlich unzufrieden ging es in die Pause. Im zweiten Drittel sollte es besser laufen und die Wölfe erhöhten durch Lukas Oppolzer und Moritz Egger jeweils in der 25. Minute und Gianluca Barnes in der 26. Minute auf 8 zu 0. Durch Übermut und Unachtsamkeit kam der ESC Kempten in der 27. Minute zu seinem verdientem Ehrentreffer. Doch nur 29 Sekunden später stellte Moritz Egger den alten Abstand wieder her. Da Kempten spielerisch nicht in der Lage war dagegen zu halten ging das muntere Tore schießen weiter und somit erzielten Markus Amberger in der 30. Minute das 10 zu 1, Lucas Conrad in der 35. Minute das 11 zu 1 und Alexander Wandinger in der 38. Minute den 12 zu 1 Pausenstand.
Mit einem sichtlich an seine Grenzen gekommenen Gegner ging es ins letzte Drittel. Bereits nach 33 Sekunden erhöhte Alexander Wandinger und nur 28 Sekunden später Gianluca Barnes auf 14 zu 1. Und es ging weiter, zwischen der 50. Und 58. Minute musste der ESC Kempten Keeper gleich 7 mal hinter sich greifen, den Alexander Wandinger, 2 mal Lukas Oppolzer , 2 mal Gianluca Barnes wiederum Lukas Oppolzer und Moritz Egger schraubten das Endergebnis auf 21 zu 1.

Trotz des hohem Ergebnis war das Trainergespann wohl aufgrund fehlenden Zusammenspiels sichtlich unzufrieden. Noch viel zu tun bis zum Endtunier der Landesligameister am 11.3.2017 in Bad Wörishofen.

Tore für den EVW:

Lukas Oppolzer(5), Gianluca Barnes (4), Alexander Wandinger(4), Lucas Conrad(3),Markus Amberger(2),Moritz Egger(2) und Alexander Grandl

Strafen:

EVW 12 Min.  ESC Kempten 8 Min.